Ach, wie verschlossen waren
Deine Lippen dort unten am Hafen.
Auch wenn meine Augen sahen,
Was deine Augen sprachen,
Kamen wir einander nie so nah
Wie wir im Innern waren.

Die flüsternden Gedanken.
So schüchtern, hast Du sie verstanden,
Meiner Liebe stiller Taten?
Die Blicke können ewig wandern,
Doch wenn Zwei aufeinander warten,
Führt es keinen zu dem andern.

Kein Kommentar

Kommentieren

Dein Kommentar